Mit diesem Projekt der Abteilung Wasser des Landes Salzburg wird das Element Wasser in all seinen Facetten begreifbar gemacht.
Wasser-Fußabdruck

Wie viel Wasser verbrauchen wir täglich? Wie viel Wasser ist für die Produktion unserer Lebensmittel notwendig? – Der Wasser-Fußabdruck zeigt uns genau das.

Mit Hilfe eines Wasser-Tagebuchs sollen Kinder ihren persönlichen Wasser-Fußabdruck kennenlernen. Eine Woche lang wird jeden Tag notiert, wofür Wasser gebraucht wird – zum Trinken und Kochen, zum Händewaschen und Duschen/Baden, für die Toilettenspülung, etc. Auch Dinge wie Blumen gießen und Wäsche waschen werden miteinbezogen. Zur Berechnung des Wasser-Fußabdrucks gibt es eine Liste, in der die Werte für alltägliche Dinge vermerkt sind. Zu diesem „direkten“ Wasserverbrauch kommt auch noch der „virtuelle“ Verbrauch hinzu. Denn auch zur Produktion von Waren und Lebensmittel, die wir täglich konsumieren, wird viel Wasser benötigt. Mehr zum virtuellen Wasserverbrauch gibt es hier.

Am Ende der Woche wird alles zusammengerechnet und veranschaulicht. Zum Beispiel: Wasserverbrauch von Kind 1 entspricht 20 gefüllten Badewannen. Dadurch wird ein Bewusstsein dafür geschaffen, wie viel Wasser wir im Alltag verbrauchen. Nach der Berechnung des persönlichen Wasser-Fußabdrucks können die Kinder zudem gemeinsam Ideen sammeln, wo und wie Wasser im Alltag eingespart werden kann.


Zurück zur Übersicht